Video

Möchtest du erfahren, auf welche Weise der Flugfunktrainer einen An- bzw. Abflug simuliert? Dieses Video beinhaltet den Mitschnitt eines simulierten Anflugs auf den Flughafen Bremen (EDDW). Es demonstriert dabei die wichtigsten Funktionen des Simulator-Moduls in der App.

Was ist im Video zu sehen?

Zunächst wählt der Benutzer den Punkt Flugfunksimulation im Hauptmenü der App. Darüber gelangt er direkt zur Konfiguration für die bevorstehende Simulation. Der Benutzer möchte einen Anflug in englischer Sprache simulieren. Der Flughafen soll nicht zufällig von der Software ausgewählt werden. Stattdessen will der Anwender einen Anflug auf den Flughafen Bremen mit dem ICAO-Code EDDW trainieren. Die Schwierigkeit der Konfiguration wird auf dem Standardwert fortgeschritten belassen. In dieser Stufe werden mehr als nur die allergrundlegendsten Verfahren simuliert. Zum Beispiel wird später im Queranflug der aktuelle Steuerkurs abgefragt. Damit wird überprüft ob sich der Benutzer gedanklich in der richtigen Platzrunde befindet (nicht mehr im Video). Jetzt startet der Anwender die Flugfunksimulation mit einem Klick auf den Button Start.

Der Benutzer zieht die oben vorgeschlagenen und rein zufällig angeordneten Nachrichtenbestandteile nach unten. Dabei baut er die im jeweiligen Kontext korrekte Nachricht zusammen. Ist er mit seinem Funkspruch zufrieden, klickt er auf Senden. Bei einer richtigen Nachricht antwortet ihm gegebenenfalls ein simulierter Fluglotse. Bei falschen Funksprüchen wird „Leider falsch!“ eingeblendet. Dann kann der Benutzer die Nachricht überarbeiten oder über den entsprechenden Button Hilfe in Anspruch nehmen.

Möchtest du wissen, wie es für D-EMIR weitergeht? Dann lade dir den Flugfunktrainer kostenpflichtig aus dem Google Play Store herunter und starte schon in wenigen Minuten auf deinem Android-Gerät zur ersten spannenden Mission!

Jetzt bei Google Play